Kraftplätze und Kraftlinien

IMG_3043

Wir Menschen empfinden bestimmte Orte als besonders kraftvoll und energiereich. Hier lassen wir uns gerne nieder, kommen zur Ruhe und gesunden. In der freien Natur finden wir immer wieder diese besonderen Plätze. Auch viele alte Kirchen und Baudenkmäler, die auf vorchristlichen Versammlungsorten errichtet wurden, verzaubern uns heute noch mit  ihrer besonderen Stimmung.

In die Wohnbereich- und Gartenplanung können wir energetische Grundprinzipien mit einbinden und eigene Kraftplätze gestalten. Positive Energien werden zentriert, negative Einflüsse umgeleitet. Die heilsame Ausstrahlung dieser selbst erschaffenen Kraftorte harmonisiert unser Selbst und die Verbindung zu unserer Umwelt.

Kraftlinien ziehen sich ähnlich wie das Meridiansystem in der chinesischen Medizin um die Erde. Diese besonderen Energiepfade werden Ley-Lines genannt. Schon im Altertum wurden sie als Wanderlinien genutzt und Ritualplätze darauf errichtet. Besonders bekannt sind Stonehedge oder die Kathedrale von Chartres.