Herzlich willkommen auf Hollehof.de

In unserer heimischen Pflanzenwelt verwenden wir viele Gewächse, die uns eine ungeheuere Heilkraft schenken und uns durch spannende Geschichten verzaubern. Auch unsere Nahrungsmittel sind wichtige Spender von Vitalkraft und Lebensenergie „Der Mensch ist, was er isst“ (Paracelsus).

Viel Wissen um die Verwendung und Verwertung der „Grünkraft“ ist verloren gegangen oder wird durch ein Überangebot von Weltmarktprodukten in den Hintergrund gedrängt. Wir möchten altem heimischen Kulturgut einen neuen und eigenen Raum geben.

Ein Holunder, der Hollebaum, steht im Zentrum unseres Grundstückes. Durch ihn haben wir einen neuen und besonderen Zugang zu alten Geschichten, heimischer Mythologie und Heilkraft erhalten. So wurde die Holle eine Namens- und Segensgeberin für unser Projekt.

In der alten Zeit war der Holunder als Familienbaum in den Alltag der Höfe integriert. Die Menschen sahen ihn als eigenständiges Wesen an. In der Winterzeit wurde an Jul, um den 21. Dezember, dem Baum Brot und Bier geopfert. Die Gebärenden suchten Schutz und vergruben ihre Nachgeburt an der Wurzel. Oft wurde die Holle mit der Göttin Hel in Verbindung gebracht und ein Zugang zur Unterwelt assoziiert. Gleichzeit war der Holunder die Apotheke der Bauern, dessen Heilkraft die gesamte Familie im Jahreslauf stärkte.

Heilpflanzen und Kräuter

Kräuter – und Heilpflanzenseminare

Radiästhesie

Untersuchungen von Schlafplätzen, Arbeitsplätzen und Häusern, Baugrundstücken und Ställen mit der Wünschelrute. Geobiologische Beratung für Haus und Garten, Baubiologie. Messung von Elektrosmog.

Wildnispädagogik

Natur- und Wildnispädagogik lehrt die Sinne feiner zu schulen, unsere Fähigkeit zur Wahrnehmung zu intensivieren, uns in der freien Natur zurechtzufinden und uns mit ihr zu verbinden.

Ethnomedizin

Die Ethnomedizin beschäftigt sich vergleichend mit traditionellen Heilverfahren in aller Welt. Ein besonderer Aspekt liegt hier auf der Erkenntnis der Wirkungsweise schamanischer Techniken und Heilverfahren sowie dem Einbezug der regionalen Heilpflanzen.

Die Weltgesundheitsorganisation erkennt beispielsweise die Heiltechniken der nordamerikanischen Indianer als gleichwertig mit den Behandlungsmethoden der westlichen Medizin bei psychiatrischen Erkrankungen an.

Auch in unserem Kulturkreis entwickelt sich langsam eine Bewusstwerdung und Rückbesinnung auf alte Heilkünste. Forschungsergebnisse von Anthropologen wie Felicitas Goodman und Michael Harner, die Pionierarbeit im Bereich Schamanismus geleistet haben, erlauben einen behutsamen Neuzugang zu den Erkenntnissen großer Psychologen wie C.G. Jung und unserer heimischen Mythologie. Unter Einbeziehung der Erfahrungsmedizin und Volksheilkunde lässt sich so ein eigenständiges und effektives Heilsystem entwickeln.

  • großer eigener Kräutergarten
  • erfahrene Dozenten
  • Altes Wissen für eine neue Zeit
  • We offer free support because we care about your site as much as you do.

Der Hollehof

Purchase Now

Hollehof.de

ein Projekt von und mit Martin Wieneke und anderen ausgewählten Dozenten und Helfern
Bitte schauen Sie demnächst wieder vorbei, wir arbeiten am Relaunch der Seite und des Projekts.
Purchase Now